Wir empfehlen, die künftigen Bedarfe unserer Kund*innen kreativ voraus zu fühlen! Am besten ist es natürlich einfach anzurufen oder eine achtsam formulierte Rundmail (unter Beachtung der DSGV) zu versenden und nachzufragen, wie der aktuelle Stand zurzeit ist und wie Sie womöglich unterstützen können. Konkrete Angebote hierzu sollten Sie kostenfrei offerieren – als ernst gemeinte Hilfestellung in einer Notsituation.

Seien Sie für Ihre Kund*innen jetzt ansprechbar. Wir beraten beispielsweise unentgeltlich zu Soforthilfe und weiteren Maßnahmen.

Werten Sie die Gespräche in der Nachbereitung schriftlich aus, schätzen Sie ein, wo mögliche Probleme für Ihre Kund*innen auftauchen können und entwicklen Sie dazu Lösungen! Binden Sie beim Brainstormen online oder telefonisch Ihre Freund*innen und Familie mit ein. Viele sind zur Zeit gerne bereit, sich gegenseitig zu unterstützen und es macht Spaß, gemeinsam Neues zu kreieren!